Internettexte

 

Herbert Henck

Texte im Internet (Übersicht)

 

(Texte, die im Rahmen dieser Homepage oder auf anderen Webseiten publiziert sind.)

Im Schatten des Genius (Teil 1)
Im Schatten des Genius (Teil 2)
DarmstÀdter Tagebuch 1974, mit einem Exkurs nach la Ste. Baume
(1974, rev. 2000)

Zur Musik von G. I. Gurdjieff und Thomas de Hartmann
(1981/82), Website nicht mehr gĂŒltig

Charles Koechlin, «Les Heures Persanes»
Eine WerkeinfĂŒhrung
(1986), Website nicht mehr gĂŒltig

Charles Ives, »Piano Sonata No. 2: “Concord, Mass., 1840–1860”«
Eine WerkeinfĂŒhrung
(1987), Website nicht mehr gĂŒltig

Romreise (1. bis 5. Oktober 1988)
(1988, rev. 2000)

Vom Nutzen der Stunde. Über Improvisation
(1990), Website nicht mehr gĂŒltig

Klavierimprovisationen. Ein RĂŒckblick
(1992), Website nicht mehr gĂŒltig

Zimmer zur Straße
aus: Zimmer zur Straße. FĂŒnf Fragmente aus dem Leben des Pianisten, 1992/93
(1994), Website nicht mehr gĂŒltig

Arnold Schönbergs Fragmente fĂŒr Klavier aus dem Nachlass
(1994), Website nicht mehr gĂŒltig

Wie soll man Bach spielen?
Das Brechen mit Traditionen ist die einzig authentische Tradition in der Kunst,
fĂŒr die sich der Einsatz lohnt
(Juli 2000), aus »Frankfurter Allgemeine«

Musik – Offenbarung der Weltordnung
Josef Matthias Hauers  »Musik der SphĂ€ren«
(November 2000), aus »NZ/Neue Zeitschrift fĂŒr Musik«

Ein unveröffentlichter Leserbrief an die »Badische Zeitung« in Freiburg im Breisgau
Zu einer Rezension von Hans Ottes Das Buch der KlĂ€nge in Badenweiler bei den »Römerbad-Musiktagen 2001: Intime Briefe«
(MĂ€rz 2001)

Kommentar zu Klavier- und Celestawerken von J. M. Hauer (Sept.–Dez. 1921)
(MĂ€rz 2001)

Vom Monochord zur vierten Dimension
Johann Ludwig Frickers irdische und himmlische Musik
(Januar 2001), aus »NZ/Neue Zeitschrift fĂŒr Musik«

Am Grab Johann Ludwig Frickers
Inschriften und Fotos
(Juli 2001, Fotos vom 26.12.1974)

Die »Ziegenhainer Klangparade«
Aus dem Booklet der CD »Ziegenhainer Klangparade«
(Juni 1993/Mai 2001)

Klaviaturen (Teil 1): Die Klaviatur als chiffrierte Chromatik / Klaviatur und Notation (ZusammenhÀnge von Lesbarkeit und Bespielbarkeit) / Erneuerungen der Klaviatur (experimentelle Klaviaturen)
Klaviaturen (Teil 2): Die Klaviatur als kompositorischer Bezugspunkt,
BeitrÀge zu einer morphologischen Betrachtung der Klaviermusik
(Juli 1994 bis November 1997; Oktober 2001)

Die Suche nach Ganzheit oder Die Wiederentdeckung des Hörens
Hans Otte – »Das Buch der KlĂ€nge«
(1997/98, rev. 2001)

Jean BarraquĂ© – «Sonate»
(Januar 1997)

Federico Mompou – «MĂșsica Callada»
(Dezember 1993 bis Januar 1994)

»FĂŒrsprache fĂŒr Hauer« (Hauer-Supplement)
ErgÀnzungen und Korrekturen zur ersten Auflage (1998)
(seit Dezember 2001)

Klavierwerke von Georges Antheil und Conlon Nancarrow
(September/Oktober 2000)

Ein einfaches Verfahren zur Abbildung komplexer rhythmischer Proportionen
(April 2003)

»Herz, ich bitt’ Dich, lass mich weinen!«
Autobiographische Studie aus musikalischem Hause
Autiobiographische Studien I
(entstanden 2001/2003, Eingabe ins Internet: Juni 2003)

Meseritz-Obrawalde, Januar 1945
Suchmeldungen, Briefwechsel und GesprÀche mit Vertriebenen
(entstanden 2003, Eingabe ins Internet: Oktober 2003)

Klaviermusik von Alexander Mossolow
Booklettext der bei ECM erschienenen CD
entstanden 1995, Eingabe ins Internet: Dezember 2003

John Cages Sonatas and Interludes
Booklettext der bei ECM erschienenen Doppel-CD Locations
entstanden 2002, Eingabe ins Internet: Dezember 2003

Festeburger Fantasien
Booklettext der bei ECM erschienenen Doppel-CD Locations
entstanden 2002, Eingabe ins Internet: Dezember 2003

Sinsheim an der Elsenz
Autobiographische Studien II, 1955–1959
entstanden 2003–2004, Eingabe ins Internet Februar 2004
Teil 1 (Kap. 1–4), Teil 2 (Kap. 5–9)

Rita Kurzmann-Leuchter
Eine österreichische Emigrantin aus dem Kreis der Zweiten Wiener Schule
Mit einem Anhang zu Erwin Leuchter
Teil 1, Teil 2, Teil 3
entstanden 2002–2004, Eingabe ins Internet: April 2004

Mannheim
Autobiographische Studien III, 1959–1966
entstanden 2003–2004, Eingabe ins Internet: April 2004

Obrawalde
Fotos des ehemaligen Landeskrankenhauses
(Reproduktionen historischer Postkarten), Eingabe ins Internet: Juni 2004

Im Streit um Bach
Anekdote um die Bach-Interpretation
entstanden Ende 2003, Eingabe ins Internet: Juli 2004

„Schafft frohe Jugend!“
Rektor Henck und seine beiden Söhne
Autobiographische Studien IV
entstanden 2004, Eingabe ins Internet: September 2004

Treysa, heute Schwalmstadt
Kindheit in einer kurhessischen Kleinstadt
Autobiographische Studien VI, Teil 1 / Teil 2
entstanden 2004/05, Eingabe ins Internet: MĂ€rz 2005

Maltag (14. Januar 1998)
entstanden 1998/99, Eingabe ins Internet: Mai 2005

Die Kunst der VerÀnderung
Magne Hegdals „Herbarium II – 57 Piano Flowers“ (1974/2002)
entstanden April 2005, Eingabe ins Internet: Juni 2005

HĂ€ftling Nr. 037880. Peter Henck, Arbeitsscheuer
Autobiographische Studien V, Teil1, Teil 2
entstanden 2004/05, Eingabe ins Internet: April 2006

Saubere Tasten
Kolumne, entstanden 2004, erste Eingabe ins Internet: April 2006

Vor dem Anfang, nach dem Ende. An den RĂ€ndern der Interpretation
Kolumne, entstanden 2004, erste Eingabe ins Internet: April 2006

Der Draht zum Markt
Kolumne, entstanden 2005, erste Eingabe ins Internet: April 2006

Heißes Eisen: „Honorare“
Kolumne, entstanden 2005, erste Eingabe ins Internet: April 2006

Krabbeln, Brabbeln, Kritzeln, Klimpern. Lehrer und SchĂŒler
Kolumne, entstanden 2005, erste Eingabe ins Internet: April 2006

Lotte Kallenbach-Greller: Eine Philologin, Philosophin und
Musikwissenschaftlerin im Berliner Schönberg-Kreis
Teil 1, Teil 2 (zur dreiteiligen Fassung siehe unter 7. Oktober 2009)
entstanden 2002–2006, erste Eingabe ins Internet: Mai 2006

Neue Spieltechniken in der Klaviermusik der Moderne. Tasten – Pedale – Saiten
entstanden 2006, erste Eingabe ins Internet: Dezember 2006

Beethoven und die Winkelspinne
entstanden Februar 2007, erste Eingabe ins Internet: Februar 2007

Improvisation
entstanden 2005, erste Eingabe ins Internet: MĂ€rz 2007

Ein Zufallsfund (Kurzgeschichte), erste Eingabe ins Internet: Juni 2007

Norbert von Hannenheim.
Die Suche nach dem siebenbĂŒrgischen Komponisten und seinem Werk

Korrekturen und ErgÀnzungen zum gleichnamigen Buch. Internet-Publikation;
erste Eingabe ins Internet: 5. Juli 2007

Auf zwei RĂ€dern
entstanden Mai – Juli 2000. Internet-Publikation; Eingabe ins Internet: 11. August 2007

Gemeinsame Noten, gemeinsame Tasten. Notation und SpielgefĂŒhl von Kreuzungstönen. Internet-Publikation, entstanden im August 2007
Eingabe ins Internet: 24. August 2007

Theoretische Forderungen, pragmatische Entscheidungen
Zur musikalischen Verwirklichung komplexer Proportionen
. Internet-Publikation
entstanden Juni 2004, Eingabe ins Internet: 23. September 2007

Ellen Epstein (1898–1942). Eine jĂŒdische KĂŒnstlerin aus Schlesien (2004–2007)
Teil 1, Teil 2, Teil 3
Eingabe der dreiteiligen Fassung ins Internet: 27. September 2007

Symmetrie der Tasten. Internet-Publikation (2008),
Eingabe ins Internet: 27. Mai 2008

Walter Schrenk (1893–1932).
Ein Musikkritiker der zwanziger Jahre und sein Grabmal von Theodor BrĂŒn

Teil 1, Teil 2
Eingabe der zweiteiligen Fassung ins Internet: Juli 2008

Lotte Kallenbach-Greller.
Eine Philologin, Philosophin und Musikwissenschaftlerin im Berliner Schönberg-Kreis

Teil 1, Teil 2, Teil 3
Eingabe der dreiteiligen Fassung ins Internet: 7. Oktober 2009

Else Thalheimer. Ein Lebensweg von Köln nach Tel Aviv
Teil 1, Teil 2, Teil 3
Eingabe der ĂŒberarbeiteten dreiteiligen Fassung ins Internet: 25. August 2010

Fritz Fridolin Windisch (1895–1961)
Teil 1, Teil 2, Teil 3
Eingabe der Teile 1 und 2 ins Internet: Februar 2011, Teil 3: am 29. Juni 2012

Johann Ludwig Fricker – seine in BĂŒchern gesammelten Schriften.
Ein bibliografischer Überblick von 1775 bis 1963

Teil 1, Teil 2
Eingabe der zweiteiligen Fassung ins Internet: 12. Mai 2011

Heinz Fischer (1903–1942). Ein jĂŒdischer Pianist in Berlin.
Teil 1, Teil 2
Eingabe der zweiteiligen Fassung ins Internet: 13. Februar 2012

„Und Nebel steigen, die dort schliefen.“ Johann Ludwig Trepulkas wiedergefundenes KlavierstĂŒck nach Nikolaus Lenau und sein Klavierzyklus op. 2
Eingabe ins Internet:15. August 2012;
revidierte und erweiterte Fassung: 17. September 2012

Die stummen Tasten bei Jules Burgmein (1840–1912)
Eingabe ins Internet: 21. Februar 2013

Herbert Grafs GĂ€stebuch. Ein Dokument ĂŒber die Berliner Zeit von 1922 bis 1957
letzte Eingabe ins Internet: 1. August 2013

Die letzten Lebensjahre des österreichischen Komponisten Johann Ludwig Trepulka,
1940–1945

Eingabe ins Internet: 15. Juni 2014; vielfach vervollstÀndigt am 14. September 2014

Josef Matthias Hauers Schrift „Vom Wesen des Musikalischen“ und Johann Ludwig Trepulkas Arbeitsexemplar. Ein philologischer Überblick mit einem Allgemeineren Nachwort Jenseits von Hauer und Trepulka. Forschung im Internet. Eingabe ins Internet: 22. Dezember 2014

Sieben Originalbriefe von Norbert von Hannenheim aus dem Jahre 1935. Eingabe ins Internet: Freitag, 22. Mai 2015

Doris Rothmund, eine Mannheimer Pianistin (1926–1979), Internet-Publikation, hauptsĂ€chlich entstanden im Mai 2015. Erste Eingabe ins Internet 2015

Die gedruckten Werke des Norbert von Hannenheim. Eine Bestandsaufnahme, hauptsÀchlich entstanden im Juni 2015, Internetpublikation. Erste Eingabe ins Internet: Juli 2015

Das Arrangieren eines Orgelpunktes bei Johann Sebastian Bach. Zur Interpretation einer „unspielbaren Stelle“ in der „Fuga“ A-Moll (WTK, Teil 1), Internet-Publikation, entstanden im Oktober 2015. Erste Eingabe ins Internet: Sonntag, 1. November 2015

 

 

Wird fortgesetzt.

 

 


Letzte Änderung:  Sonntag, 1. November 2015
© 2000–2015 by Herbert Henck