Aufsätze

 

Herbert Henck

 

Bibliographie

Aufsätze, Artikel, Rezensionen,
Internet-Publikationen und anderes

 

 

1973  1976  1978  1979  1980  1982  1983  1984  1985  1986  1987  1988
1991  1994  1995  1996  1997  1998  1999  2000  2001  2002  2003  2004
2005  2006  2007  2008  2009  2010  2011  2012  2013  2014  2015  2016

 

 

1973

[Zu Karlheinz Stockhausens GOLDSTAUB], im Begleitheft zur Schallplattenkassette aus den sieben tagen / from the seven days / venu des sept jours, Deutsche Grammophon (Katalognr. 2720073), Hamburg 1973, S. [7]

    Nachdrucke
    – in: Karlheinz Stockhausen, Texte zur Musik 1970–1977, Bd. 4, Köln: DuMont Buchverlag, 1978, S. 150–151
    – als Covertext der LP GOLDSTAUB (Einzelausgabe), Deutsche Grammophon (Katalognr. 410935–1GC), Hamburg [1986]

    Übersetzungen
    Englische Übersetzung von Richard Toop im Begleitheft der Schallplattenkassette aus den sieben tagen [s. o.], S. [13]; Wiederabdruck als Covertext der LP GOLDSTAUB [s. o.]
    Französische Übersetzung von Ruth Francken im Begleitheft der Schallplatten-Kassette aus den sieben tagen [s. o.], S. [19]

 

1976

KARLHEINZ STOCKHAUSENS KLAVIERSTÜCK IX. Eine analytische Betrachtung, in: Musik und Zahl. Interdisziplinäre Beiträge zum Grenzbereich zwischen Musik und Mathematik, hg. von Günter Schnitzler (Bd. 17 der ORPHEUS-Schriftenreihe zu Grundfragen der Musik, hg. von Martin Vogel), Bonn-Bad Godesberg: Verlag für systematische Musikwissenschaft, 1976, S. (171)–200. S. 195–200: Bibliographisch-discographischer Anhang. (Siehe Bücher unter 1978).

    Nachdruck
    Dasselbe als neupaginierter Sonderdruck: Bonn-Bad Godesberg: Verlag für systematische Musikwissenschaft, 1978, 32 S.

    Übersetzung
    Französische Übersetzung von Vincent Barras und Daniel Haefliger als Le ,Klavierstück IX‘ de Karlheinz Stockhausen. Considérations analytiques, in: CONTRECHAMPS. Revue semestrielle, hg. von Philippe Albèra, Nr. 9, Lausanne/Paris: Editions L’Age d’Homme, (Juni) 1988, S. (169)–191 (ohne Bibliographie)

Kabbalistische Musiktheorie. Zwei unbekannte musiktheoretische Abhandlungen von Johann Ludwig Fricker [1729–1766], in: Blätter für württembergische Kirchengeschichte, hg. von Gerhard Schäfer und Martin Brecht, 76. Jg., Stuttgart: Chr. Scheufele, 1976, Seite 176–180 

 

1978

Für den Klavierabend am 2. April 1978 in Zagreb, kroatische Übersetzung von Nikša Gligo in der (orangenen) Textbeilage zum (gelben) Programmfaltblatt FDNG – festival druge nove glazbe, Zagreb, 31. ozujka [März] – 7. travnja [April] 1978, S. [6]–[7]

 

1979

[Einführungen zu Klavierstücken von Charles Ives: Three-Page Sonata, Study No. 21, Study No. 22Varied Air and VariationsThe Anti-Abolitionist Riots (Study No. 9), Waltz-Rondo], kroatische Übersetzung von Nikša Gligo im Programmheft GLAZBA ZA KLAVIR CHARLESA IVESA (1874–1954), Zagreb: 13. und 14. Dezember 1979, Bl. [3]–[5]

    Nachdruck
    Deutsches Original zuerst abgedruckt im Programmheft FRANKFURT FESTE ’82, CHARLES IVES – »plötzlich ungeahnte Möglichkeiten«, Frankfurt am Main: Alte Oper Frankfurt, 1./4./6. September 1982, S. [20]–[22], [26]–[27]

Metronomwerte aus dem Sekundenschlag, in: Schweizerische Musikzeitung. Revue musicale suisse, hg. von Jürg Stenzl, 119. Jg., Nr. 3, Zürich: Hug & Co., Mai/Juni 1979, S. 140–143

Planetenmaschinen. Eine Bestandsaufnahme der Schriften zu vier fränkischen Planetenmaschinen des 18. Jahrhunderts aus dem Kreis um Johann Georg Neßtfell unter besonderer Berücksichtigung der Beiträge Johann Ludwig Frickers und Johann Zicks. Mit einer Bibliographie zu Johann Georg Neßtfell, in: Blätter für württembergische Kirchengeschichte, hg. von Gerhard Schäfer und Martin Brecht, 79. Jg., Stuttgart: Chr. Scheufele, 1979, S. 62–139 (mit 10 Abbildungen)

 

1980

RANDBEMERKUNG. Zu Ives’ ,gesamtem Klavierwerk‘, in: NEULAND. Ansätze zur Musik der Gegenwart, Bd. 1 (1980), Köln: November 1980 (2., leicht korrigierte Auflage: Bergisch Gladbach, Juni 1981), S. 43

    Nachdrucke
    – als CHARLES IVES. Das Klavierwerk (1902–23). Randbemerkung, im Heft des Programms Spielplanbegleiter 1980/81. MUSIK-THEATER-WERKSTATT, hg. von Carla Henius, Gelsenkirchen: Musiktheater im Revier, 1980, S. 57
    – im Programmheft FRANKFURT FESTE ’82. CHARLES IVES – »plötzlich ungeahnte Möglichkeiten«, Frankfurt am Main: Alte Oper Frankfurt, 1./4./6. September 1982, S. [18]–[19]

    Übersetzung
    Kroatische Übersetzung von Nikša Gligo als GLAZBA ZA KLAVIR CHARLESA IVESA (1902–1923). Neke usputne opaske, in: Programmblätter zu zwei Konzerten in Zagreb, 13. und 14. Dezember 1979, Bl. [2]

WALTER ZIMMERMANNS ,BEGINNER’S MIND‘ (1975), in: NEULAND. Ansätze zur Musik der Gegenwart, Bd. 1 (1980), Köln, November 1980 (2., leicht korrigierte Auflage: Bergisch Gladbach, Juni 1981), S. 102

    Nachdruck
    in: ,Kunstpreis Berlin‘ 1983, hg. von der Akademie der Künste, Berlin 1983, S. 20

,WALTZ-RONDO‘ und andere Klavierstücke von Charles Ives, in: NEULAND. Ansätze zur Musik der Gegenwart, Bd. 1 (1980), Köln, November 1980 (2., leicht korrigierte Auflage: Bergisch Gladbach, Juni 1981), S. 44–46

Zur Berechnung und Darstellung irrationaler Zeitwerte, in: Schweizerische Musikzeitung. Revue musicale suisse, hg. von Jürg Stenzl, 120. Jg., Nr. 1, Zürich: Hug & Co., Januar-Februar 1980, S. 26–34 [Teil 1]; Nr. 2, März/April 1980, S. 89–97 [Teil 2]

    Übersetzung
    Italienische Teilübersetzung von Gabrio Taglietti (erweiterte und überarbeitete Fassung des Abschnittes VI: Überlagerung irrationaler Werte [= S. 89–91] unter der Überschrift 2. Organizzazione del tempo [= S. 205–210]) in dem Aufsatz I Klavierstücke I–XI di Stockhausen. Un’ introduzione teorica e pratica (= S. 199–216), in: Da Beethoven a Boulez. Il pianoforte in ventidue saggi, hg. von Paolo Petazzi, Milano: Longanesie & C., [Juli] 1994

 

1982

Anmerkung zum GELBEN KLANG, in: NEULAND. Ansätze zur Musik der Gegenwart, Band 2 (1981/82), Bergisch Gladbach, Mai 1982, S. 50, rechte Spalte

[BEGEGNUNG / ENCOUNTER – Zu Stephan Wunderlichs Darmstädter Aufführung von ENCOUNTER], in: NEULAND. Ansätze zur Musik der Gegenwart, Bd. 2 (1981/82), Bergisch Gladbach, Mai 1982, S. 92, rechte Spalte

GURDJIEFF. LEBEN, LEHRE, MUSIK, in: NEULAND. Ansätze zur Musik der Gegenwart, Bd. 2 (1981/82), Bergisch Gladbach, Mai 1982, S. 7–28 (mit zahlreichen Materialien zu Thomas de Hartmann)

    Nachdrucke
    – Gekürzte Fassung als Textbeilage zur Wergo-Doppel-LP SM 1035/36 (Klaviermusik von Gurdjieff/de Hartmann), Mainz 1982
    – Gekürzte Fassung im Begleitheft der Wergo-Doppel-CD SM 1035/36–50, Mainz 1988, S. 1–15
    – Wiederabdruck der gekürzten Fassung in: piano adventures. dacapo, hg. von Ingo Ahmels, Bremen: DACAPO, [Juni] 1996, S. 41–46
    – Unsignierter Teilwiederabdruck der Einleitung (S. 7) als GURDJIEFF. LEBEN, LEHRE, MUSIK, in: Farben der Seele. Ein Musikfest, 10. 11. bis 25. 11. 1994, Kulturzentrum bei den Minoriten, Graz, 24 ungezählte Seiten; hier S. [19]

    Übersetzungen
    Englische Übersetzung der gekürzten Fassung von John Patrick Thomas als Covertext der Wergo-Doppel-LP SM1035/36 [s. o.]
    – Dasselbe im Begleitheft der Wergo-Doppel-CD SM1035/36–50, Mainz 1988, S. 19–32

John Cage. Music of Changes [Einführungstext], Textbeilage zur gleichnamigen Wergo-LP WER 60099, Mainz 1982

    Nachdrucke
    – im Programmheft JOHN CAGE. Music of Changes (1951), Gesamtaufführung, Krefeld: TAM/Theater am Marienplatz, 12. September 1982, Bl. [2]–[3]
    – in: NEULAND. Ansätze zur Musik der Gegenwart, Bd. 3 (1982/83), Bergisch Gladbach, April 1983, S. 270
    – im Programmheft AnTasten, Frankfurt am Main: Hindemith-Institut / Alte Oper, 2. Juni 1985, S. [7]–[10]
    – im Begleitheft zur Wergo-CD WER 60099–50, Mainz 1988, S. 3–7
    – in: JOHN CAGE. ANARCHIC HARMONY, hg. von Stefan Schädler und Walter Zimmermann, Ein Buch der Frankfurt Feste ’92, Alte Oper Frankfurt, Mainz, London, Madrid, New York, Paris, Tokyo, Toronto: B. Schott’s Söhne, [August] 1992, S. 213–215
    – im Programmheft NEUE MUSIK München, Festival ’92 [6.–9. 11. 1992], Gestaltung: Josef Anton Riedl, Redaktion: Michael Lentz, München, November 1992, Seite [12]–[13]
    – in: Herbert Henck, Experimentelle Pianistik (1994), S. 146–148
    – in: Programmheft musica nova, Musik des 20. Jahrhunderts, 3. Konzert, Steffen Schleiermacher, Klavier, Gewandhaus zu Leipzig, Leipzig, 18. Februar 1998, S. [3]–[4]
    – in: Programmbeilage proVocazione, Jahrhundertmusik da capo 1900 al fine 2000, München, 17. bis 28. November 1999

    Übersetzungen
    Englische Übersetzung von Stefan de Haan und Deborah Richards auf der Textbeilage zur Wergo-LP WER 60099, Mainz 1982; Wiederabdruck im Begleitheft zur Wergo-CD WER 60099–50, Mainz 1988, S. 11–13
    – Dasselbe im Programmheft SONORITIES. NORTHERN IRELAND’S FESTIVAL OF 20TH CENTURY MUSIC, Belfast: Queen’s University, Department of Music, 22. April 1989, S. 2–3
    – Dasselbe, gekürzt, im Programmheft A CELEBRATION FOR JOHN CAGE on the occasion of his 75th birthday [= S. F-1–F-39], in: Los Angeles Festival, PERFORMING ARTS, Los Angeles, September 3–27, 1987, S. F-16–F-17
    – Dasselbe, gekürzt, im Programmheft John Cage - Early Piano Music / Music of Changes, Herbert Henck, Glasgow: CCA, 3rd November 2001
    Italienische Übersetzung von Marta Keller in: ECO & NARCISO. La Nuova Musica. Immagini e riflessi, Programmbuch, hg. von Roberto Doati, Milano: Ricordi, (September) 1988, S. 73–74
    Schwedische Übersetzung von Björn Nilsson im Programmheft Nutida Musik, Nybrokajen 11, Stockholm: Rikskonserter, 17. April 2001, Bl. [5]–[6]
    – Dasselbe in der Programmbroschüre NUTIDA MUSIK MED Herbert Henck, Göteborg: Levande Musik, 20. April 2001, S. 2–8
    – Dasselbe als Herbert Henck om John Cage in der Programmbroschüre Pianokonsert: Herbert Henck, Gerlesborgsskolan, Gerlesborg, 22. April 2001, S. [9]–[10]
    – Dasselbe in der Programmbroschüre NY MUSIK. Herbert Henck – piano, Borås, Museet, kulturhuset, 18. und 21. April 2001, S. [9]–[11]

John Cage. MUSIC OF CHANGES [persönliche Stellungnahme], in: PRO MUSICA NOVA. 2. bis 13. Mai 1982, Programmheft, hg. von Hans Otte, Bremen: Radio Bremen, 1982, S. 51

    Nachdrucke
    – als Covertext der Wergo-LP John Cage, Music of Changes, WER 60099, Mainz 1982
    – als Zum Hören von John Cage. ,Music of Changes‘ im Programmheft JOHN CAGE. Music of Changes (1951), Gesamtaufführung, Krefeld: TAM / Theater am Marienplatz, 12. September 1982, Bl. [3]
    – in: NEULAND. Ansätze zur Musik Gegenwart, Bd. 3 (1982/83), Bergisch Gladbach, April 1983, S. 270
    – als Vorwort im Begleitheft der Wergo-CD WER 60099–50, Mainz 1988, S. 1 – auf dem Faltblatt ULRICHSBERGER KALEIDOPHON 89, 25. bis 28. Mai 1989, unpaginiert
    – im Buch Herbert Henck, Experimentelle Pianistik (1994), S. 149

    Übersetzung
    Englische Übersetzung von Stefan de Haan als Covertext der Wergo-LP WER 60099 [s. o.], Mainz 1982
    – Dasselbe in: TWENTY-ONE PAGES FOR JOHN CAGE on occasion of his 75th Birthday, Larry Stein (comp./ed.), Los Angeles: Los Angeles Festival, 1987, Seite 1–20
    – Dasselbe als Preface im Begleitheft der Wergo-CD WER 60099–50 [s. o.], Mainz 1988, S. 10

NEUES VON NANCARROW [Teil I] [Koautor von Monika Fürst-Heidtmann], in: NEULAND. Ansätze zur Musik der Gegenwart, Bd. 2 (1981/82), Bergisch Gladbach, Mai 1982, S. 216–217

VERSEHEN – VERSEHREN. 2. Lanze. Zur Neuausgabe von Charles E. Ives’ Erster Klaviersonate, in: NEULAND. Ansätze zur Musik der Gegenwart, Bd. 2 (1981/82), Bergisch Gladbach, Mai 1982, S. 206–207

 

1983

AUF FLÜGELN DER ZUKUNFT. Marginalien zu Robert HP Platz’ ,… über Tasten …’ und weitere Vorschläge zu künftigem Klavierbau, in: NEULAND. Ansätze zur Musik der Gegenwart, Bd. 3 (1982/ 83), Bergisch Gladbach, April 1983, S. 139–140

AUS ZWEITER HAND: Charles E. Ives’ ,Study No. 20‘, in: NEULAND. Ansätze zur Musik der Gegenwart, Bd. 3 (1982/83), Bergisch Gladbach, April 1983, S. 242–243

NEUES VON NANCARROW ([Teil] II) [Koautor von Monika Fürst-Heidtmann], in: NEULAND. Ansätze zur Musik der Gegenwart, Bd. 3 (1982/83), Bergisch Gladbach, April 1983, S. 247–251

VOM ,HALBEN PEDAL‘. Funktionsweise, Spielweise, in: NEULAND. Ansätze zur Musik der Gegenwart, Bd. 3 (1982/83), Bergisch Gladbach, April 1983, S. 129–130

    Nachdruck
    im Buch Herbert Henck, Experimentelle Pianistik (1994), S. 102–104

[Zu Michael von Biels Klavier-Soli Nr. 1–3], im Programmheft Weekend Neue Musik in Frankfurt, 27./28./29. 5. 1983. Gegenwelten – Individuelle Realisationen, Frankfurt am Main: Hessischer Rundfunk, S. 15

    Übersetzung
    Niederländische Übersetzung (anonym) im Programmheft Het Derde Pedal, Amsterdam, 11. Februar [1984] und Vlissingen [Middleburg], 12. Februar [1984], S. [2]

 

1984

Charles Edward Ives [Einführung in Leben und Werk], Covertext der Wergo-LP WER 60101 (Charles Ives, Sonate für Klavier Nr. 1), Mainz 1984

    Nachdrucke
    – im Begleitheft der Wergo-CD WER 60101–50, Mainz 1984, S. 2–3
    – im Programmheft The Unanswered Question. Workshop Charles Ives. Konzerte, Filme, Ausstellung, Bonn: Kulturamt der Stadt Bonn, 21. bis 23. März 1986, S. [3]–[5]
    – gekürzter Wiederabdruck im Programmheft IVES & CO. – 13 Konzerte des Westdeutschen Rundfunks Köln im Rahmen des Internationalen Festivals ,Charles Ives und die amerikanische Musik‘ in Duisburg 1987/88, Köln: WDR, Okt. 1987, S. 113–114
    – gekürzte Fassung im Programmheft WDR. 6. SINFONIEKONZERT. IVES, PERLE, SCHULLER, RUGGLES, Köln, 15. November 1987, S. [3]–[5]
    – ungekürzter Wiederabdruck als CHARLES IVES. I. Einführung in Leben und Werk – II. Piano Sonata No. 1 im Programmheft MUSIK HEUTE. Konzertsaison 1991/92, 2. Konzert, Springe: HANNOVERSCHE GESELLSCHAFT FÜR NEUE MUSIK, 3. Dezember 1991, S. [6]–[8]
    – im Buch Herbert Henck, Experimentelle Pianistik (1994), S. 167–169
    – gekürzte Fassung in: [Programmbroschüre] Reihe 0 – Tage aus Kunst, Schoppernau [Österreich]: Tage aus Kunst, März 2000, S. [35]–[36]

    Übersetzungen
    Englische Übersetzung von John Patrick Thomas als Covertext der Wergo-LP WER 60101, Mainz 1984
    – Dasselbe im Begleitheft der Wergo-CD WER 60101–50 (Charles Ives, Sonate für Klavier Nr. 1), Mainz 1984, S. 7–8

Charles Ives: Sonate für Klavier Nr. 1, Covertext der Wergo-LP WER 60101, Mainz 1984

    Nachdrucke
    – als Charles Ives (1874–1954): Sonate für Klavier Nr. 1 (1902–1910) im Begleitheft der Wergo-CD WER 60 101–50, Mainz 1984, S. 2–3
    – als Zur Ersten Klaviersonate von Charles Ives, in: The Unanswered Question. Workshop Charles Ives. Konzerte, Filme, Ausstellung, Bonn: Kulturamt der Stadt Bonn, 21.–23. März 1986, S. [34]–[36]
    – in: TEXTE ZUM CHARLES-IVES-WOCHENENDE, Zürich: Radio DRS Studio Zürich, Musikabteilung, [10.–12. Mai 1986], Bl. 14–16
    – im Programmheft MUSIK UNSERER ZEIT. 4. Konzert. Amerikanische Klaviermusik des zwanzigsten Jahrhunderts, Wiesbaden, 13. Juni 1989, S. 5–8
    – als CHARLES IVES. I. Leben und Werk – II. Piano Sonata No. 1 im Programmheft MUSIK HEUTE, Konzertsaison 1991/92, 2. Konzert, Springe: HANNOVERSCHE GESELLSCHAFT FÜR NEUE MUSIK, 3. Dezember 1991, S. [8]–[11]
    – im Buch Herbert Henck, Experimentelle Pianistik (1994), S. 170–172

    Übersetzung
    Englische Übersetzung von John Patrick Thomas als Covertext der Wergo-LP WER 60101 [s. o.]
    – Dasselbe im Begleitheft der Wergo-CD WER 60101–50, Mainz 1984, S. 9–11
    – Dasselbe im Programmheft SONORITIES. NORTHERN IRELAND’S FESTIVAL OF 20TH CENTURY MUSIC, Belfast: Queen’s University, Department of Music, 22. April 1989, S. 5–6
    Italienische Teilübersetzung unter dem Titel La prima Sonata von Bernadette Bauer im Programmheft La vera anima americana e la letteratura transcendentalistica im Rahmen des Autunno Musicale a Como, Como, 22–23–24 ottobre 2004, S. [8]–[9]

Zu den Klaviersonaten von Pierre Boulez, im Programmheft PRO MUSICA NOVA. 4. bis 13. Mai 1984, hg. von Hans Otte, Bremen: Radio Bremen, Mai 1984, S. 35

    Übersetzung
    Kroatische Übersetzung [anonym] auf dem Programmblatt des muzicki salon sc, Zagreb, 6. November 1984, S. [2]

[Zu Marga Richters Requiem], in der Programmbroschüre Experimentierfeld: Frauenmusik. Ein Kölner Festival, Köln, Dezember 1984, S. 19 (unsigniert)

[Zu Werken von Alexander Mossolow, Nikolai Roslawetz und Arthur Lourié], im Programmheft HORIZONTE, Freiburg i. B.: Institut für Neue Musik, 20. Januar 1984, S. 2–4

    Nachdruck
    in: RUSSISCHE AVANTGARDE IM FRÜHEN 20. JAHRHUNDERT [Programmheft], Frankfurt am Main: Alte Oper Frankfurt / Paul-Hindemith-Institut, 1. Febr. 1984, Seite [3]–[6]

 

1985

[Beratende Mitarbeit am Kapitel] KLAVIER, in: Walter Gieseler, Luca Lombardi, Rolf-Dieter Weyer, Instrumentation in der Musik des 20. Jahrhunderts. Akustik, Instrumente, Zusammenwirken, Celle: MOECK VERLAG (Ed. Moeck Nr. 4025), © 1985, S. 100–101 ([Teil] 2 INSTRUMENTENATLAS)

Charles Ives: Piano Pieces (Klavierstücke), Covertext der Wergo-LP WER 60112, Mainz 1985

    Nachdrucke
    – Nachdruck der Texte über Study No. 20, Varied Air and Variations und Three-Page Sonata im Programmheft CHARLES IVES, 1874 bis 1954, LEBEN UND WERK, Bergisch Gladbach: Kulturamt der Stadt Bergisch Gladbach, 24. März 1985, S. [6]–[7], [7]–[8] u. [8]
    – Nachdruck der Texte zu Study No. 20 (Bl. 9–10), Varied Air and Variations (Blatt 11–12), Study No. 21 (Bl. 12), Study No. 9 (Bl. 13) in: TEXTE ZUM CHARLES-IVES-WOCHENENDE, Zürich: Radio DRS Studio Zürich, Musikabteilung [10.–12. Mai 1986]
    – Nachdruck des Textes über STUDY NO. 20: EVEN DURATIONS – UNEVENLY DIVIDED im Programmheft AnTasten, Frankfurt am Main: Hindemith-Institut / Alte Oper, 2. Juni 1985, S. [3]–[4]
    – Nachdruck des Vorwortes im Programmheft HEIDE(N)SPEKTAKEL. 18.–21. Juni 1992 in ESCHEDE, S. 33 [gekürzt]
    – ungekürzter Nachdruck im Begleitheft der Wergo-CD WER 60112–50, Mainz 1985, S. 2–10
    – im Buch Herbert Henck, Experimentelle Pianistik (1994), S. 177–183

    Übersetzung
    Englische Übersetzung von John Patrick Thomas als Covertext der Wergo-LP WER 60112, Mainz 1985
    – Dasselbe im Begleitheft der Wergo-CD WER 60112–50, Mainz 1985, S. 11–18

DAS UNVORHERHÖRBARE ALS PRINZIP. John Cages ,Cartridge Music‘ (1960), in: RAUM ZEIT STILLE, Katalog des Kölnischen Kunstvereins, 23. März bis 2. Juni 1985, hg. von Wulf Herzogenrath, Köln 1985, S. 87–90

NEUES VON NANCARROW ([Teil] III) [Koautor von Monika Fürst-Heidtmann], in: NEULAND. Ansätze zur Musik der Gegenwart, Bd. 5 (1984/85), Bergisch Gladbach, Oktober 1985, S. 297–301

[Pierre Boulez, Die drei Klaviersonaten], Covertext der Wergo-Doppel-LP WER 60120/21, Mainz 1985

    Nachdrucke
    – im Begleitheft der Wergo-CD WER 60120/21–50, Mainz 1985, S. 1–7
    – im Buch Herbert Henck, Experimentelle Pianistik (1994), S. 156–159

    Übersetzungen
    Englische Übersetzung von John Patrick Thomas als Covertext der Wergo-Doppel-LP WER 60120/21, Mainz 1985, S. 10–14
    – Dasselbe im Begleitheft der Wergo-CD WER 60120/21–50, Mainz 1985
    Französische Übersetzung von Pierre Michel als Covertext der Wergo-Doppel-LP WER 60120/21, Mainz 1985
    – Dasselbe im Begleitheft der Wergo-CD WER 60120/21–50, Mainz 1985, S. 17–23

SKIZZEN ZU JOHN McGUIRES ,CADENCE MUSIC‘, in: NEULAND. Ansätze zur Musik der Gegenwart, Bd. 5 (1984/85), Bergisch Gladbach, Oktober 1985, S. 302

    Nachdruck
    Gekürzte Fassung im Verlagsprospekt John McGuire, Wiesbaden: Breitkopf & Härtel, April 1986, S. 3

    Übersetzung
    Englische Übersetzung [anonym] der gekürzten Fassung im Verlagsprospekt John McGuire [s. o.], S. 4

VOM KLANG DER STILLE. John Cages »4’33”«, in: RAUM ZEIT STILLE, Katalog der Ausstellung des Kölnischen Kunstvereins, 23. März bis 2. Juni 1985, hg. von Wulf Herzogenrath, Köln 1985, S. 81–86

    Nachdruck
    im Buch Herbert Henck, Experimentelle Pianistik (1994), S. 142–145

    Übersetzung
    Französische Übersetzung von Vincent Barras und Carlo Russi als Le son de silence: »4’33”« de John Cage, in: CONTRECHAMPS. Revue semestrielle, hg. von Philippe Albèra, Nr. 6, Lausanne/Paris: Editions L’Age d’Homme, (April) 1986, S. (75)–78
    – Dasselbe in: John Cage. Revue d’Esthétique, nouvelle série, Nr. 13/14/15 (1987–88), hg. von Daniel Charles, Toulouse: Editions Privat, 1988, S. 237–(239)

[Zu György Ligetis Étude Nr. 1 und 2 unter der Überschrift Ligetis neue Klavierkomposition], im Programmheft AnTasten, Frankfurt am Main: Hindemith-Institut / Alte Oper, 2. Juni 1985, S. [7]

 

1986

Charles Koechlin (1867–1950). LES HEURES PERSANES (1913–1919), Beilage zum Programmheft NEUE MUSIK IN LÜNEBURG, 28. bis 30. November 1986, Lüneburg, 30. November 1986, 4 ungez. S.

    Nachdrucke
    – als Covertext der Wergo-LP WER 60137, Mainz 1987
    – im Begleitheft der Wergo-CD WER 60137–50, Mainz 1987, S. 2–8
    – im Programmheft 40 JAHRE FRANKFURTER KUNSTGEMEINDE. SONDERKONZERT ,MUSIK UND MALEREI‘, Frankfurt am Main, 7. Nov. 1988, S. [4]–[6]
    – im Programmheft Jeunesse / Schwaz [in Tirol] 7. Konzert, 7. Mai 1990, S. 1–3
    – im Programmheft INDIVIDUELLE POSITIONEN III HERBERT HENCK, Köln: Kölner Gesellschaft für Neue Musik e.V. / Josef-Haubrich-Kunsthalle Köln, 5. September 1990, S. [3]–[5].
    – im Programmheft Staatstheater Kassel [19]90/91, 22. Januar 1991, 6. Sinfoniekonzert, Sp. [3]–[4]
    – im Buch Herbert Henck, Experimentelle Pianistik (1994), S. 153–155
    – in: piano adventures. dacapo, hg. von Ingo Ahmels, Bremen: DACAPO, [Juni] 1996, S. 33–36; zeitweilig Textwiedergabe im Internet
    – [leicht überarbeitete Fassung] in: Orient | Okzident. Wege, Brücken, Spiegelbilder, 14 Konzerte, 5 Vorträge, Wien: Jeunesse-Festval, 26. September bis 13. Oktober 2003; hier zum Konzert am 9. Oktober 2003 auf S. 52–53
    – dasselbe im Programmheft Klavier-Festival Ruhr 2005, Konzert im Essener Folkwang Museum am 22. Juli 2005, S. [5]–[8]

    Übersetzungen
    Englische Übersetzung von John Patrick Thomas als Beilage zur Wergo-LP WER 60137, Mainz 1987
    – Dasselbe im Begleitheft zur Wergo-CD WER 60137–50, Mainz 1987, S. 16–22
    – Dasselbe in: Warsaw Autumn, 31st International Festival of Contemporary Music, Warschau, September 1988, S. 65–68
    – Dasselbe [Auszüge] im Programmheft INTERNATIONAL FESTIVAL EVENINGS OF NEW MUSIC (6), SATIE CITY, BRATISLAVA 8–17 JUNE 1995, S. 30–31
    Französische Übersetzung von Paul Masotta und Pierre Michel als Covertext der Wergo-LP WER 60137, Mainz 1987
    – Dasselbe im Begleitheft der Wergo-CD WER 60137–50, Mainz 1987, S. 9–15
    – Dasselbe im Programmheft des FESTIVAL INTERNATIONAL DE PIANO LA ROQUE D’ANTHÉRON, La Roque d’Anthéron, August 1987, S. 79
    Polnische Übersetzung [anonym], in: Warszawska Jesień ’88, Warschau, September 1988, S. 65–68

[Karlheinz Stockhausens KLAVIERSTÜCKE I–XI], Covertext der Wergo-Doppel-LP WER 60135/36, Mainz 1986

    Nachdrucke
    – im Begleitheft der Wergo-Doppel-CD WER 60135/36–50, Mainz 1987, S. 3–10
    – Teilnachdruck unter der Überschrift Karlheinz Stockhausens Klavierstücke I–XI im Programmheft NEUE MUSIK München. Festival ’93, München, 28.–31. Oktober 1993, S. [26]
    – im Buch Herbert Henck, Experimentelle Pianistik (1994), S. 160–165
    – im Programmheft Stockhausen Klavierzyklus, MusikTriennale Köln, 18. Mai bis 15. Juni 1997, S. 6–(11)

    Übersetzungen
    Englische Übersetzung von John Patrick Thomas als Covertext der Wergo-Doppel-LP WER 60135/136, Mainz 1986
    – Dasselbe im Begleitheft der Wergo-Doppel-CD WER 60135/36–50, Mainz 1986, Seite 11–17
    Italienische Übersetzung (einer 1994 überarbeiteten Fassung) von Gabrio Taglietti unter der Überschrift I ,Klavierstücke‘ in unosguardo d’insieme [deutscher Originaltitel: Die ,KLAVIERSTÜCKE‘ im Überblick], in: Da Beethoven a Boulez. Il pianoforte in ventidue saggi, hg. von Paolo Petazzi, Milano: Longanesie & C., [Juli] 1994, S. 199–216

 

1987

Charles Ives. Piano Sonata No. 2: ,Concord, Mass., 1840–1860‘, in: IVES & CO. 13 Konzerte des Westdeutschen Rundfunks Köln im Rahmen des Internationalen Festivals „Charles Ives und die amerikanische Musik“ in Duisburg 1987/1988, Köln: WDR, [September] 1987, S. 85–89

    Nachdrucke
    – im Begleitheft der Wergo-CD WER 60080–50, Mainz 1988, S. 1–9
    – als Zu ,Piano Sonata No. 2‘ von Ives, in: NEUE MUSIK IN MÜNSTER. Europa-Amerika-Begegnungen, Münster: Stadt Münster/WDR-Landesstudio, April 1988, S. 47–51
    – in: Herbert Henck, Experimentelle Pianistik (1994), S. 172–177
    – Wiederabdruck in: piano adventures. dacapo, hg. von Ingo Ahmels, Bremen: DACAPO, [Juni] 1996, S. 79–86
    – leicht revidierte und gekürzte Fassung in: [Programmbroschüre] Reihe 0 – Tage aus Kunst, Schoppernau [Österreich]: Tage aus Kunst, März 2000, S. [36]–[39]

    Übersetzungen
    Englische Übersetzung von John Patrick Thomas im Begleitheft der Wergo-CD WER 60080–50, Mainz 1988, S. 10–17
    Flämische Teilübersetzung [unautorisiert] von Koen Van Caeckenberghe im Programmheft ARS MUSICA ’91, Brüssel, 10. März 1991, 12.30 Uhr, Le Botanique, unpaginiert
    Französische Teilübersetzung [unautorisiert] von Carlo Lefèvre im Programmheft ARS MUSICA ’91 [s. o.], unpaginiert
    Italienische Teilübersetzung unter dem Titel La seconda Sonata von Bernadette Bauer, in: La vera anima americana e la letteratura transcendentalistica (Programmheft) im Rahmen des Autunno Musicale a Como, Como, 22–23–24 ottobre 2004, S. [11]–[13]

[21 Einführungen u. a. zu Werken von John J. Becker, Mildred Couper, Ruth Crawford, Peter Garland, Charles Ives, Harry Partch, Carl Ruggles, William Russell], im Programmheft IVES & CO. 13 Konzerte des Westdeutschen Rundfunks Köln im Rahmen des Internationalen Festivals ,Charles Ives und die amerikanische Musik‘ in Duisburg 1987/ 1988, Köln: WDR, Oktober 1987

    S. 11: J. Becker, Soundpiece No. 1. S. 11–12: R. Crawford, String Quartet. Seite 12–13: R. Crawford, Suite No. 2 for strings and piano. S. 22–23: C. Ruggles, Men and Mountains. S. 36: Ch. Ives, Adagio Sostenuto. S. 37: Ch. Ives, March II. S. 46: Ch. Ives, They Are There! S. 47: Ch. Ives, Three Quarter-tone Pieces, S 52: Zu Charles Ives’ ,Universe Symphony‘. S. 55: W. Russell, Three Dance Movements. S. 59: J. Becker, The Abongo. S. 66: J. Becker, Soundpiece No. 5. S. 77: Ch. Ives, Two Little Flowers. S. 78–79: H. Partch, Eleven Intrusions (Nr. 3, 6 u. 5). S. 82–83: R. Crawford, Two Ricercari. S. 85: Ch. Ives, General William Booth Enters Into Heaven. S. 93: Ch. Ives, I Come To Thee. S. 94: Ch. Ives, Crossing the Bar. S. 95: Ch. Ives, Easter Carol. S. 103: P. Garland, String Quartet No. 1. S. 110: John Cage [Kurzbiographie]. S. 113–114: Charles Ives [Kurzbiographie]. S. 119–120: William Russell [Kurzbiographie]. Ferner die (unsignierten) Kurztexte auf S. 8, 18, 24, 30, 40, 50, 60, 64, 70, 74, 80, 90 und 100

    Nachdrucke
    – des Textes über C. Ruggles, Men and Mountains im Programmheft WDR, 6. SINFONIEKONZERT. IVES, PERLE, SCHULLER, RUGGLES, Köln, 15. November 1987, S. [11]–[12]
    – des Textes über Ch. Ives, General William Booth Enters Into Heaven im Programmheft NEUE MUSIK IN MÜNSTER [s. o.], S. 46
    – des Textes über R. Crawford, String Quartet im Programmheft Vom Schweigen befreit. 2. Internationales Komponistinnen-Festival, Kassel, 30. August – [bis] 2. September 1990, S. 60
    – des Textes über R. Crawford, Two Ricercari im Programmheft NEUE MUSIK IN MÜNSTER [s. o.], S. 44
    – Steve Reich, ,Clapping Music‘, im Programmheft BEGEGNUNG MIT AMERIKA, Köln: WDR, 17. November 1987, S. [4]

Stille und Stillstand [Nachruf auf Morton Feldman], in: MusikTexte, Heft Nr. 22, Köln, Dezember 1987, S. 16

    Nachdrucke
    – gekürzte Fassung in: Positionen. Beiträge zur neuen Musik, Heft 1, Leipzig / Frankfurt am Main: C. F. Peters, 1988, S. 11
    – im Buch Herbert Henck, Experimentelle Pianistik (1994), S. 166

[Über John Cage] im Beitrag von Monika Fürst-Heidtmann: Für, zu und über John Cage. Resonanz und Reflexion, in: NZ. Neue Zeitschrift für Musik, 148. Jg., Nr. 10, Mainz, Oktober 1987, S. 21–22

Walter Zimmermann: ,Abgeschiedenheit‘, im Programmheft TAGE DER NEUEN MUSIK, Bamberg, 22.–24. Mai 1987, S. 29

    Übersetzung
    Italienische Übersetzung von Marta Keller im Programmbuch ECO & NARCISO, Milano: Ricordi, September 1988, S. 71

[Zur Existenzfrage des Ensemble Modern], in: MusikTexte, Heft Nr. 20, Köln, Juli / August 1987, S. 41

 

1988

[22 Einführungen u. a. zu Werken von George Antheil, Johanna Magdalena Beyer, Henry Cowell, Hans Haass, Paul Hindemith, Nikolai Lopatnikoff, Conlon Nancarrow, Ernst Toch, Iannis Xenakis], im Programmheft MUSIK UND MASCHINE. NANCARROW UND LIGETI IN KÖLN, Konzerte und Ausstellungen, Köln: WDR, 15. Oktober1988

    S. 13: H. Cowell, Pulse. S. 13–14: C. Nancarrow, Study # 3a. S. 14: C. Nancarrow, Study #10. S. 14–15: C. Nancarrow, Study # 12. S. 15–16: C. Nancarrow, Study # 21. Seite 20–21: J. M. Beyer, Three Movements for Percussion. S. 24–26: Hans Haass, Fuge in C-Dur; Capriccioso. S. 26: E. Toch, Studie IV: ,Der Jongleur‘. S. 27: P. Hindemith, Toccata für mechan. Klavier. S. 27–28: N. Lopatnikoff, Scherzo für mechan. Klavier. S. 31: C. Nancarrow, String Quartet [No. 1]. S. 31: Iannis Xenakis, NAAMA. S. 32–33: G. Antheil, Ballet mécanique. S. 35: C. Nancarrow, Study # 27. S. 35–36: C. Nancarrow, Study # 26 [Fassung für zwei Klaviere]. S. 36: C. Nancarrow, Study # 29. S. 36–37: C. Nancarrow, Study # 37. S. 39: C. Nancarrow, Piece # 2 for Small Orchestra. S. 42–43: C. Nancarrow, Study # 5, # 6, # 7. Ferner S. 56: Dokumentation in Bild und Text zur Arbeit des Komponisten Conlon Nancarrow, zusammengestellt von Otfrid Nies, Kassel

    Nachdrucke
    Nachdruck des Textes über C. Nancarrow, Piece # 2 for Small Orchestra im Programmheft des Ensemble Modern, Saison 1989/90, 2. Abonnementkonzert, 23. Oktober 1989, Frankfurt am Main, S. [3]
    – Dasselbe im Programmheft MUSIKPROTOKOLL ’89, Graz, Oktober 1989, S. 19–20 (unautorisierter Wiederabdruck)

Musik, die eine Rolle spielt. Künstlerrollen, gezeichnete Rollen, Originalkompositionen, in: MUSIK UND MASCHINE. NANCARROW UND LIGETI IN KÖLN, Programmheft, Köln: WDR, Oktober 1988, S. 29–30

    Nachdruck
    in: Herbert Henck, Experimentelle Pianistik (1994), S. 133–140

Nancarrow und Ligeti in Köln, in: MUSIK UND MASCHINE [s. o.], S. 10–11

Zum Bösendorfer-Flügel mit Ampico-Selbstspieleinrichtung im Programmheft MUSIK UND MASCHINE [s. o.], S. 16–17

 

1991

,The »Music of Changes« changes‘ – Die Wandlung von John Cages ,Musik der Wandlungen‘, in: du. DIE ZEITSCHRIFT DER KULTUR, Nr. 5 [603], Zürich: Tages-Anzeiger, Mai 1991, S. 48–49

    Nachdruck
    im Buch Herbert Henck, Experimentelle Pianistik (1994), S. 150–152

Zu Erik Saties ,Socrate‘ im Begleitheft der Wergo-CD WER 6186–2 [286186–2], Mainz [Oktober] 1991, S. 1–2

    Übersetzungen
    Französische Übersetzung von Louise Duchesneau als Au sujet du ,Socrate‘ d’Erik Satie, ebd., S. 11–12
    Englische Übersetzung von Deborah Richards als On Erik Satie’s ,Socrate‘, ebd., S. 21–22

Zu John Cages ,Cheap Imitation‘ im Begleitheft der Wergo-CD WER 6186–2 [286 186–2], Mainz [Oktober] 1991, S. 7

    Übersetzungen
    Französische Übersetzung von Louise Duchesneau als Au sujet du ,Cheap Imitation‘ de John Cage, ebd., S. 16–17
    Englische Übersetzung von Deborah Richards als On John Cage’s ,Cheap Imitation‘, ebd., S. 27
    – Dasselbe im Programmheft INTERNATIONAL FESTIVAL EVENINGS OF NEW MUSIC (6). SATIE CITY, BRATISLAVA 8–17 JUNE 1995, Bratislava 1995, S. 30

 

1994

I Klavierstücke I–XI di Stockhausen. Un’ introduzione teorica e pratica, italienische Übersetzung: Gabrio Taglietti, in: Da Beethoven a Boulez. Il pianoforte in ventidue saggi, hg. von Paolo Petazzi, Milano: Longanesie & C., [Juli] 1994, S. 199–216

    1. I Klavierstücke in uno sguardo d’insieme; 2. Organizzazione del tempo; 3. Composizione per clusters nel Klavierstück X di Stockhausen. Deutsche Originaltitel: Karlheinz Stockhausens ,KLAVIERSTÜCKE I–XI‘. Eine Einführung in Theorie und Praxis. Teil I: Die ,KLAVIERSTÜCKE‘ im Überblick (= Überarbeitete Fassung des für die Wergo-Plattenaufnahme geschriebenen Textes, vgl. 1986). Teil II: Zeitgestaltung. Fragen der praktischen Einstudierung (= erweiterte und überarb. Fassung des Textes Zur Berechnung und Darstellung irrationaler Zeitwerte [vgl. 1979]). Teil III: Clusterkomposition in Stockhausens ,KLAVIERSTÜCK X‘ übersetzter Vorabdruck aus dem Buch Klaviercluster)

 

1995

[Federico Mompou] Música Callada, Text im Beiheft der CD Federico Mompou, MÚSICA CALLADA, München: ECM (ECM New Series [Nr.] 1523), [15. Mai] 1995, S. [3]–[5]. Eingabe des überarbeiteten Textes ins Internet: 6. November 2001 (Textwiedergabe)

    Nachdruck
    Revidierter und um einen bibliographischen Anhang erweiterter Nachdruck unter der Überschrift Federico Mompous »Música Callada«, in: Jahrbuch 12 der Bayerischen Akademie der Schönen Künste, Redaktion: Oswald Georg Bauer u. Roswitha Baumgartner, Bd. 2, München: Oreos Verlag, 1998 [erschienen Januar / Februar 1999], S. 519–525

    Übersetzungen
    Englische Übersetzung von Michael Robinson in: Beiheft der CD Federico Mompou, MÚSICA CALLADA [s. o.], S. [6]–[8]
    Französische Übersetzung von John Cohen, ebd., S. [9]–[11]
    Spanische Übersetzung (anonym) als Federico Mompou, Música Callada im Programmheft 421 des Centro para la Difusión de la Música Contemporánea in der Reihe »Conciertos en el Museo«, Madrid, 8. März 1999, S. [7]–[10]
    – Dasselbe als Sobra la »Música callada« de Federico Mompou im Programmheft des »Concierto de Piano« in Valladolid, Sala Cervantes, 11. März 1999, S. [4]–[6]
    Spanische Übersetzung von Isabel García Adánez als La Música Callada de Federic Mompou, in: ALMUNIA. Revista de creación y pensamiento, hg. von Antonio Fernández-Molina und Alejandro J. Ratia, Nr. 3, Zaragoza, Primavera-Verano [Juli] 1999, S. (23)–26

Arnold Schönbergs Klavierstücke und Klavierfragmente, Text im Begleitheft der CD Arnold Schönberg, Klavierstücke op. 11, 19, 23, 33 a/b, Suite op. 25, 18 Fragmente von 17 Klavierstücken (Nachlass), Mainz: WERGO Schallplatten, [Mai] 1995, S. 1–14

    Nachdruck
    – Teilwiederabdruck in: piano adventures. dacapo, hg. von Ingo Ahmels, Bremen: DACAPO, [Juni] 1996, S. 10–16
    – Dasselbe als revidierter Teilwiederabdruck in: [Programmheft der Konzertreihe] vorEcho, Institut für Neue Musik / Staatliche Hochschule für Musik Freiburg [i. B.], 3. Februar 1999, S. [7]–[9]

    Übersetzungen
    Englische Übersetzung von John Patrick Thomas und W. Richard Rieves, ebd., S. 18–27
    Französische Teilübersetzung von Nina Apreleff im Programmbuch PRESENCES 96. Festival de création musicale, 2 février–24 février, Paris: Radio France, 1996, S. 46–47
    Schwedische Übersetzung von Björn Nilsson unter der Überschrift Arnold Schönberg (1874–1951). 18 fragment av 17 postuma klaverstycken, im Programmheft Nutida Musik, Nybrokajen 11, Stockholm: Rikskonserter, 17. April 2001, Bl. [2]–[5]
    – Dasselbe in der Programmbroschüre NY MUSIK. Herbert Henck – piano, Borås, Museet, kulturhuset, 18. und 21. April 2001, S. [4]–[7]
    – Dasselbe in der Programmbroschüre NUTIDA MUSIK MED Herbert Henck, Göteborg: Levande Musik, 20. April 2001, S. 2–5
    – Dasselbe als Arnold Schönberg (1874–1951) Fragment av 17 pianokompositioner in der Programmbroschüre Pianokonsert: Herbert Henck, Gerlesborgsskolan, Gerlesborg, 22. April 2001, S. [4] und [9]–[10]

[Einführungstexte für einen Klavierabend am 1. Juli 1995 im Bremer Übersee-Museum zu Werken von F. Mompou (Cants Mágics, Charmes), A. Schönberg (Drei Klavierstücke op. 11), K. Stockhausen (KLAVIERSTÜCK IX), A. Mossolow (Klaviersonate Nr. 2), Erik Satie (Gnossiennes No. 1–6)], Bremen, :da capo:, 1. Juli 1995, 4 S. (Teilweise Übernahme früher verfasster Texte)

 

1996

Klavierwerke von Alexander Mossolow, Text im Begleitheft der ECM-CD ECM New Series Nr. 1569, München: ECM, 1996, S. [5]–[9]. Vollständige Textwiedergabe im Internet, erste Eingabe am 15. Dezember 2003

    Nachdruck
    in: piano adventures. dacapo, hg. von Ingo Ahmels, Bremen: DACAPO, [Juni] 1996, S. 50–54 und 56 (zeitweise Textwiedergabe im Internet)

    Übersetzungen
    Englische Übersetzung von Michael Robinson als Piano works by Alexandr Mosolov, ebd., S. [11]–[15]
    Französische Übersetzung von John Cohen als La musique pour piano d’Alexandre Mossolow, ebd., S. [17]–[21]

 

1997

[Text im Begleitheft der Wergo-CD Josef Matthias Hauer. Sieben kleine Stücke op. 3, Nomos op. 19, Nachklangstudien op. 16, Klavierstücke mit Überschriften nach Worten von Friedrich Hölderlin op. 25], Mainz: Schott Wergo Music Media GmbH, [April] 1997, Seite 2–10

    Nachdruck
    Teilnachdruck unter Einbeziehung von Texten aus der Hörfunksendung »Nicht von der Universität […]« (1997) in: [Programmheft der Konzertreihe] vorEcho, Institut für Neue Musik, Staatliche Hochschule für Musik Freiburg [i. B.], 3. Februar 1999, S. [10]–[13]

    Übersetzung
    Englische Übersetzung von John Patrick Thomas und W. Richard Rieves, ebd., Seite 13–20

 

1998

John Cages »Sonatas and Interludes«, in: Programmheft Cage’s »prepared piano«, 395. DACAPO-Konzert, Bremen, 18. Januar 1998, S. [2]–[3]

[Einführungstext zu Klavierwerken von George Antheil u. Conlon Nancarrows Three 2-part studies im Programmteil Zu »Nancarrow und …« die Maschinenästhetik der zwanziger Jahre], in: Programmbroschüre Klavier-Festival Ruhr 98, 10. Juni bis 15. August 1998, Redaktion Werner Heimlich, Essen: Initiativkreis Ruhrgebiet, Juni 1998, S. [46]

 

1999

Jean Barraqués Sonate, Text im Begleitheft der CD Jean Barraqué, Sonate pour piano, München: ECM (Katalognr. ECM New Series 1621), [Januar] 1999, S. [2]–[7]. Eingabe des überarbeiteten Textes ins Internet: 31. Oktober 2001 (Textwiedergabe)

    Nachdruck
    – in: [Programmbuch] 18. Musik-Biennale Berlin. Internationales Fest für zeitgenössische Musik, 09.03.01–18.03.01, hg. von der Berliner Festspiele GmbH, Redaktion: Habakuk Traber, Heike Hoffmann u. Ilse Müller, Mitarbeit Peter Sarkar, Edda von Gerlach u. Katrin Zagrosek, Berlin, (März) 2001, S. 61–63 u. 65 (leicht gekürzt)
    – in: [Programmtexte] Konzert im Sendessal von Radio Bremen in Zusammenarbeit mit dem Institut français, Radio Bremen, Sonnabend, 31. Mai 2003, Blatt [6]–[11] (vollständig)
    – in: [Programmheft] jeunesse / Der Musikveranstalter 2004/2005, Hommage à Barraqué, Konzert am 22. Januar 2005, Wien, Porgy & Bess, Zyklus a+b, 3. Konzert, S. [5]–[9]

    Übersetzungen
    Englische Übersetzung von Michael Robinson als Jean Barraqué’s Sonata, ebd., S. [10]–[15]
    Französische Übersetzung von Martine Passelaigue als La Sonate de Jean Barraqué, ebd., S. [16]–[21]
    Schwedische Übersetzung von Björn Nilsson in der Broschüre NY MUSIK. Herbert Henck – piano, Borås, Museet, kulturhuset, 18. und 21. April 2001, S. [14]–[18]

[Einführungstext zu Klavierwerken von Johann Ludwig Trepulka (Klavierstücke mit Überschriften nach Worten von Nicolaus Lenau op. 2), Conlon Nancarrow (Prelude, Blues, Three 2-part studies), Charles Koechlin (Feuillet d’Album aus der Offrande musicale) sowie zu diversen Klavierwerken von George Antheil], in: Programmblatt der Konzertreihe :dacapo:, Bremen, Übersee-Museum, 24. Januar 1999, S. [2]–[4]

    Übersetzung
    Spanische Übersetzung (anonym) der Texte über Nancarrow und Antheil im Programmheft des »Concierto de Piano« in Valladolid, Sala Cervantes, 11. März 1999, S. [3]

Die Suche nach Ganzheit oder die Wiederentdeckung des Hörens: »Das Buch der Klänge« von Hans Otte, Text im Begleitheft der CD Hans Otte, Das Buch der Klänge, München: ECM (Katalognr. ECM New Series 1659), [Juni] 1999, S. [6]–[10]. Eingabe des revidierten Textes ins Internet am 30. Oktober 2001: Textwiedergabe.

    Nachdrucke
    [aktualisierte Fassung] in: [Programmheft] Klavier Festival Ruhr, Hans Otte, Das Buch der Klänge, 31. Juli 2001, Duisburg, Wilhelm Lehmbruck Museum, S. [4]–[9]
    – Dasselbe in: UltraSchall. Das Festival für neue Musik, 17.–26. Januar 2003 [Programmbuch des vom SFB und DeutschlandRadio Berlin veranstalteten Festvals], Redaktion Martin Demmler und Rainer Pöllmann, Saarbrücken: Pfau-Verlag, 2003, S. 184–189

    Übersetzungen
    Englische Übersetzung von Michael Robinson als The Quest for Wholeness or the Rediscovery of Listening: Hans Otte's Book of Sounds, Text im Begleitheft der CD Hans Otte, Das Buch der Klänge, München: ECM (Katalognr. ECM New Series 1659), [Juni] 1999, S. [16]–[19]
    Französische Übersetzung von Martine Passelaigue als En quête d’unité ou la redécouverte de l’écoute: Hans Otte, Le livre des sons, ebd., S. [24]–[27]
    – Dasselbe im Programmbuch 21e festival international de piano, LA ROQUE D’ANTHÉRON, du 21 juillet au 21 août 2001, S. 42–43
    Spanische Übersetzung von Julio Fernández Palomero im Programmheft Encuentro Internacional de Piano „Ciudad de Majadahonda“, 27 de octubre 2004, Auditorio Municipal „Alfredo Kraus“

Echo mit Umweg. Karlheinz Stockhausens originelles Programm der Imitationen [Rezension von Winrich Hopp, »Kurzwellen« von Karlheinz Stockhausen, Mainz: Schott, 1998], in: Frankfurter Allgemeine Zeitung, Nr. 273, Frankfurt am Main, 23. November 1999, S. 55

[Henry Cowells] Hilarious Curtain Opener [und] Rhythmicana; [George Antheils] Ästhetik der Maschine, in: Festival NEUE MUSIK München. KLANG-AKTIONEN ’99, Gestaltung: Josef Anton Riedl, Redaktionelle Arbeiten: Michael Lentz, München, 24. November bis 6. Dezember 1999; hier S. [34] und [35]

 

2000

[Einführungstext zu Carl Ruggles, Evocations], Internet-Publikation auf der Website Konzertprogramme, Amerikanische Klaviermusik des 20. Jahrhunderts. Erste Eingabe ins Internet am 29.1.2000

[Einführungtexte zu John Cage, The Seasons, Suite for Toy Piano, Concerto for Prepared Piano and Chamber Orchestra und Seventy-Four for orchestra)], im Begleitheft der CD John Cage, The Seasons, München: ECM (Katalognr.: ECM New Series 1696), [1. April] 2000, S. [6]–[11]

    Übersetzung
    Französische Übersetzung von Martine Passelaigue ebd., S. [16]–[21]

Im Schatten des Genius. Darmstädter Tagebuch 1974. Mit einem Exkurs nach la Ste. Baume, vormals in: KomPost, die Fächerzeitschrift, hg. von Jutta Riedel-Henck. Internet-Publikation: Erste Eingabe ins Internet am 25.4.2000. [Behandelt die Darmstädter Ferienkurse 1974 sowie eine Aufführung von Karlheinz Stockhausens Alphabet für Liège in la Ste. Baume in Südfrankreich.] Jetzt hier in zweiteiliger Fassung.

Romreise. 1. bis 5. Oktober 1988, in: KomPost, die Fächerzeitschrift, hg. von Jutta Riedel-Henck. Erste Eingabe ins Internet am 30.4. 2000. [Behandelt eine Konzertreise nach Rom, wo am 3. Oktober 1988 in der Villa Medici ein Klavierabend mit John Cages Music of Changes und Walter Zimmermanns Abgeschiedenheit stattfand.] Jetzt hier.

Wie soll man Bach spielen? Das Brechen mit Traditionen ist die einzig authentische Tradition in der Kunst, für die sich der Einsatz lohnt, in: Bilder und Zeiten, Beilage (zum 250. Todestag Johann Sebastian Bachs) der Frankfurter Allgemeinen Zeitung Nr. 169, Samstag, den 29. Juli 2000, S. II, Spalte [1]–[6]. Textwiedergabe im Internet (Eingabe: 13. September 2000)

[Einführungstext zu John Cages frühen Klavierwerken, 1935–1948], Internet-Publikation: Textwiedergabe, Erste Eingabe: 8. September 2000

musik: offenbarung der weltordnung. josef matthias hauers »harmonie der sphären«, in: Neue Zeitschrift für Musik, Redaktionsleitung Rolf W. Stoll, 161. Jg., Heft 6 (Thema: »Kosmos«), Mainz: Schott Musik International, November / Dezember 2000 [erschienen ca. 15. November 2000], S. (20)–23. Korrigierte Textwiedergabe im Internet (Eingabe: 21. Februar 2001)

[Nachdruck von Kommentaren über Carl Ruggles, George Antheil, John Cage und Conlon Nancarrow], in: Programmblatt Opera Late Night 2: Amerikanische Klaviermusik des 20. Jahrhunderts, Nürnberg: Oper der Stadt Nürnberg, 18. November 2000, S. [2]–[3]

[Kommentar zu John Cages frühen Klavierwerken (1935–1948) im Programmheft:] Festival Neue Musik München 1960–2000. Klang-Aktionen ’00, Gestaltung: Josef Anton Riedl, Redaktion: Michael Lentz, München: Kulturreferat u. a., November 2000, S. [32]. – Wiederabdruck auf dem Programmblatt zum Konzert »Danke Bremen – 15 Jahre DACAPO«, Bremen, 10. Dezember 2000, S. [1]

 

2001

vom monochord zur vierten dimension. johann ludwig frickers irdische und himmlische musik, in: Neue Zeitschrift für Musik, Redaktionsleitung Rolf W. Stoll, 162. Jg., Heft 1 (Thema: »Magie der Zahl«), Mainz: Schott Musik International, Januar/Februar 2001 [erschienen 15. Januar 2001], S. 48–51. Vollständige Textwiedergabe (revidiert) im Internet, Eingabe: 27. Mai 2001

Klaviermusik von George Antheil und Conlon Nancarrow, Text im Begleitheft der CD Herbert Henck. Piano Music. Conlon Nancarrow. George Antheil, München: ECM (Katalognr. ECM New Series 1726), [1. März] 2001, S. [4]–[10]. Vollständige Textwiedergabe

    Übersetzungen
    Englische Übersetzung von Eileen Walliser-Schwarzbart als Piano Music of George Antheil and Conlon Nancarrow, ebd., S. [12]–[18]
    Französische Übersetzung von Martine Passelaigue als George Antheil et Conlon Nancarrow. Musique pour piano, ebd., S. [20]–[26]

Ein unveröffentlichter Brief an die »Badische Zeitung« in Freiburg im Breisgau. Zu einer Rezension von Hans Ottes »Das Buch der Klänge« in Badenweiler bei den »Römerbad-Musiktagen 2001: „Intime Briefe“«, Internet-Publikation: Vollständige Textwiedergabe, Eingabe ins Internet am 21. März 2001

[Kommentar zu Klavier- und Celestawerken von Josef Matthias Hauer (Sept.–Dez. 1921): Präludium für Celesta [I] und [II], Melodien für Klavier (Celesta) oder Harmonium, Melodien für wohltemperierte Instrumente [I] und [II], Barockstudien für Klavier], Internet-Publikation: Textwiedergabe, Eingabe ins Internet: 27. März 2001

    Nachdruck
    in: [Programmtexte] Konzert im Sendessal von Radio Bremen in Zusammenarbeit mit dem Institut français, Radio Bremen, Sonnabend, 31. Mai 2003, Blatt [3]–[4] (nur zu den zwei Präludien für Celesta, revidierte Fassung)

    Übersetzung
    Schwedische Übersetzung von Björn Nilsson im Programmheft Nutida Musik, Nybrokajen 11, Stockholm: Rikskonserter, 17. April 2001, S. [2]
    – Dasselbe in der Programmbroschüre NY MUSIK. Herbert Henck – piano, Borås, Museet, kulturhuset, 18. und 21. April 2001, S. [8]–[9]

«… meine innere musikalische biographie …». josef matthias hauers wiederentdeckte schrift «zwölftonmusik», in: Neue Zeitschrift für Musik, Redaktionsleitung Rolf W. Stoll, 162. Jg., Heft 3 (Thema: »DJs, Plagiatoren & Piraten«), Mainz: Schott Musik International, Mai / Juni 2001 [erschienen 15. Mai 2001], S. 56–57

Am Grab Johann Ludwig Frickers. Inschriften und Fotos, Internet-Publikation: Textwiedergabe, Eingabe ins Internet am 18. Juli 2001. Mit acht Fotos von Frickers Grab in Dettingen an der Erms

Die »Ziegenhainer Klangparade«, in: Booklet der CD »Ziegenhainer Klangparade«, Deinstedt: Kompost-Verlag (»Musik aus dem Jetzt«), S. [3] (Text beim Kompost-Verlag)

Klaviaturen. Gestalt und Bespielbarkeit. I. Die Klaviatur als chiffrierte Chromatik, II. Klaviatur und Notation. Zusammenhänge von Lesbarkeit und Bespielbarkeit, III. Erneuerungen der Klaviatur, experimentelle Klaviaturen, IV. Die Klaviatur als kompositorischer Bezugspunkt. Beiträge zu einer morphologischen Betrachtung der Klaviermusik (Schwarze-Tasten-Stücke / Händeaufteilung nach Tastenfarben / Weiße-Tasten-Stücke). Entstanden zwischen Juli 1994 und November 1997, überarbeitet und ergänzt im Oktober 2001, Internet-Publikation. Textwiedergabe Teil I / Teil II. Erste Eingabe ins Internet: 25. Oktober 2001

»Fürsprache für Hauer«. Ergänzungen und Korrekturen zur ersten Auflage (1998), zusammengestellt im Dezember 2001, Internet-Publikation, Textwiedergabe. Erste Eingabe ins Internet: 26. Dezember 2001

 

2002

Josef Matthias Hauer, Kurzeinführung zu einem Programm mit den Klavierstücken mit Überschriften nach Worten von Friedrich Hölderlin, in: Falt-Programmblatt zum Konzert am 4. Juli 2002 in Leipzig im Rahmen des MDR Musiksommer (»Klangrausch: naiv?«)

Fricker, Johann Ludwig [Artikel], in: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Zweite, neubearbeitete Ausgabe, hg. von Ludwig Finscher, Personenteil, Bd. 7, Fra–Gre, Kassel (u. a.): Bärenreiter / Stuttgart und Weimar: Metzler, [August] 2002, Sp. 110–113

Texte des Programmhefts für zwei Konzerte von Margaret Leng Tan am 7. August 2002 im Museum Bochum im Rahmen des »Klavier-Festival Ruhr«: Die Kunst des Spielzeugklaviers. «Through The Silence» – Durch die Stille. John Cage in memoriam (1912–1992), diverse Werkeinführungen

De centrale zenuw van de twintigste-eeuwse pianomuziek [Einführungen zu: A. Schönberg, Klavierstücke op. 11 u. 19; J. M. Hauer, Klavierstücke mit Überschriften nach Worten von Friedrich Hölderlin op. 25; H. Eisler, Sonate für Klavier op. 1; N. von Hannenheim, Klaviersonaten Nr. 2, 6 und 12], in: Programmheft Festival van Vlaanderen Vlaams-Brabant 2002, 14. Sept. bis 29. Okt. 2002, hg. von Mark Delaere, Redaktion Jan Vandenhouwe, Leuven 2002, S. 30–31

Hermann Heiß und Norbert von Hannenheim. Zwei Komponisten im Berliner Schönberg-Kreis, in: Ludwig Holtmeier (Hg.), Arnold Schönbergs »Berliner Schule«, Reihe: Musik-Konzepte, hg. von Heinz Klaus Metzger und Rainer Riehn, Bd. 117/118, München: edition text + kritik, Oktober [recte: Dezember] 2002, S. (66)–83

Was geschah 1945 in Meseritz-Obrawalde? Die Suche nach den überlebenden Patienten der Anstalt und dem verschollenen Komponisten Norbert von Hannenheim, in: Heimatgruß. Mitteilungsblatt für Mitglieder und Freunde des Heimatkreises Meseritz e. V. und der Heimatkreisgemeinschaft Birnbaum, Schriftleitung Brunfriede Fischer von Mollard, Nr. 163, hg. vom Heimatkreis Meseritz e.V. (Thea und Joachim Schmidt), Troisdorf: Heimatkreis Meseritz e. V., Dezember 2002, S. 34 (mit von Hannenheims Photo). Text eingegangen in die Website Meseritz-Obrawalde, Januar 1945

Hannenheim, Hann von Hannenheim, Norbert [Artikel] (Koautor von Karl Teutsch und Ludwig Holtmeier), in: Die Musik in Geschichte und Gegenwart. Allgemeine Enzyklopädie der Musik, Zweite, neubearbeitete Ausgabe, hg. von Ludwig Finscher, Personenteil, Band 8, Gri–Hil, Kassel (u. a.): Bärenreiter / Stuttgart, Weimar: Metzler, Dezember 2002, Sp. 651–654

Heiß, Hermann Franz Heinrich [Artikel] (Koautor von Martin Supper), ebd., Sp. 1225–1228

 

2003

John Cage, Sonatas and Interludes, Text im Begleitheft der Doppel-CD Locations (CD 1: John Cage, Sonatas and Interludes [Details], CD 2: Herbert Henck, Festeburger Fantasien [Details]), München: ECM (Katalognr. ECM NEW SERIES 1842/43), [April] 2003, S. [5] bis [9]. Vollständige Textwiedergabe im Internet, erste Eingabe am 15. Dezember 2003

    Übersetzung
    Englische Übersetzung von Eileen Walliser-Schwarzbart unter demselben Titel, ebd., S. [11]–[14]

Festeburger Fantasien, ebd., S. [17]–[21]. Vollständige Textwiedergabe im Internet, erste Eingabe am 15. Dezember 2003

    Übersetzung
    Englische Übersetzung von Eileen Walliser-Schwarzbart als Festeburg Fantasies, ebd., S. [23]–[26]

Ein einfaches Verfahren zur Abbildung komplexer rhythmischer Proportionen. Internet-Publikation. Vollständige Textwiedergabe. Erste Eingabe ins Internet: 30. April 2003

»Herz, ich bitt’ Dich, lass mich weinen!« Autobiographische Studie aus musikalischem Hause (Autobiographische Studien I, verfasst in Deinstedt 2001/2002), Internetpublikation, Eingabe ins Internet: 9. Juni 2003, Textwiedergabe

Die letzten Evakuierungszüge für Meseritz und Obrawalde im Januar 1945 [Suchmeldung zu von Hannenheim], in: Heimatgruß. Mitteilungsblatt für Mitglieder und Freunde des Heimatkreises Meseritz e. V. und der Heimatkreisgemeinschaft Birnbaum, Schriftleitung Brunfriede Fischer von Mollard, Nr. 165, hg. vom Heimatkreis Meseritz e. V. (Thea und Joachim Schmidt), Troisdorf: Heimatkreis Meseritz e. V., Juli 2003, S. 36–37. Text eingegangen in die Website Meseritz-Obrawalde, Januar 1945

Hommage à Jean Barraqué, Einführungstext im Programmheft zu der gleichnamigen Konzert-Veranstaltung im Rahmen des »Klavierfestivals Ruhr« am 30. Juli 2003 in Essen-Werden an der Folkwang-Hochschule, S. [5]–[9]

Meseritz-Obrawalde, Januar 1945. Suchmeldungen, Briefwechsel und Gespräche mit Vertriebenen, Internet-Pubilkation. Erste Eingabe ins Internet: 28. Oktober 2003, Textwiedergabe

Richard Rosenbergs „Erlebnisse in der Anstalt Meseritz-Obrawalde unter russischer Besetzung“. Einführung [und Rosenbergs Text], in: Thomas Beddies und Kristina Hübener (Hg.), Dokumente zur Psychiatrie im Nationalsozialismus (= Schriftenreihe zur Medizin-Geschichte des Landes Brandenburg, Bd. 6), Berlin: be.bra wissenschaft verlag, [November] 2003, S. 313–335, ISBN 3-937233-00-8, ISSN 1611-8456

    Nachdruck
    in: Heimatgruß. Mitteilungsblatt für Mitglieder und Freunde des Heimatkreises Meseritz e. V. und der Heimatkreisgemeinschaft Birnbaum, Nr. 170, hg. vom Heimatkreis Meseritz e.V., Troisdorf: Heimatkreis Meseritz e. V., Teil 1/3, September 2004, S. 12–17 unter der Überschrift Wie war das 1945 in Obrawalde?, eingeleitet von Leonhard von Kalckreuth; Teil 2/3 unter der Überschrift Erlebnisse in der Anstalt Meseritz-Obrawalde unter russischer Besetzung, ebd., Nr. 171, Dezember 2004, Seite 9–12; Teil 3/3 ebd., Nr. 172, März 2005, S. 10–12

Norbert von Hannenheims Todestag. Neue Erkenntnisse über das Schicksal des siebenbürgischen Komponisten in Meseritz-Obrawalde, in: Jürgen Wetzel (Hg.), Berlin in Geschichte und Gegenwart. Jahrbuch des Landesarchivs Berlin 2003, Redaktion: Werner Breunig, Berlin: Gebr. Mann Verlag, [Dezember] 2003, Seite 109–135, ISBN 3-7861-2475-2; vgl. auch hier

 

2004

Sinsheim an der Elsenz (Autobiographische Studien II, über die Jahre 1955 bis 1959), Internetpublikation, erste Eingabe ins Internet: 19. Februar 2004, Textwiedergabe: Teil 1: Kapitel 1–4, Teil 2: Kapitel 5–9

Im Streit um Bach [Kolumne 1], in: Piano NEWS, Magazin für Klavier und Flügel, hg. von Carsten Dürer, Heft 2/2004, Düsseldorf: Staccato-Verlag, März/April 2004, S. 14–15 Vollständige Textwiedergabe

    Übersetzung
    Spanische Übersetzung von Rainer Steubing-Negenborn als Una disputa sobre Bach, in: CUATRO42. Publicación editada por la Asociación Juan Crisóstomo Arriaga, No 4, Majadahonda, Mayo-Septiembre 2005, S. (16), 18–19

Rita Kurzmann-Leuchter. Eine Emigrantin aus dem Kreis der Zweiten Wiener Schule. Mit einem Anhang zu Erwin Leuchter. Internetpublikation, erste Eingabe ins Internet: 8. April 2004, Textwiedergabe: Teil 1 / Teil 2 / Teil 3

Mannheim (Autobiographische Studien III, über die Jahre 1959–1966). Internetpublikation, erste Eingabe ins Internet: 20. April 2004. Textwiedergabe

Ein einfaches Verfahren zur Abbildung komplexer rhythmischer Proportionen [Kolumne 2], in: Piano NEWS, Magazin für Klavier und Flügel, hg. von Carsten Dürer, Heft 3/2004, Düsseldorf: Staccato-Verlag, Mai/Juni 2004, S. 44–45, eingegangen hier

Theoretische Forderungen, pragmatische Entscheidungen [Kolumne 3], in: Piano NEWS, Magazin für Klavier und Flügel, hg. von Carsten Dürer, Heft 4/2004, Düsseldorf: Staccato-Verlag, Juli/August 2004, S. 56–57. Vollständige, überarbeitete Textwiedergabe

„Schafft frohe Jugend!“ Rektor Henck und seine beiden Söhne (Autobiographische Studien IV). Internetpublikation, erste Eingabe ins Internet am 24. September 2004. Textwiedergabe

Saubere Tasten [Kolumne 4], in: Piano NEWS, Magazin für Klavier und Flügel, hg. von Carsten Dürer, Heft 5/2004, Düsseldorf: Staccato-Verlag, Sept./Okt. 2004, S. 22–23. Vollständige, überarbeitete Textwiedergabe

“Do whatever seems natural or best to you.” Notentext und Interpretation von Charles Ives’ “Concord Sonata”, in: Hanns-Werner Heister (Hg.), Charles Ives, 1874–1954. Amerikanischer Pionier der Neuen Musik (= Atlantische Texte, hg. von der Atlantischen Akademie Rheinland-Pfalz e. V., Bd. 23), Trier: wvt / Wissenschaftlicher Verlag Trier, [Oktober] 2004, S. 116–122

Heißes Eisen „Honorare“ [Kolumne 5], in: Piano NEWS, Magazin für Klavier und Flügel, hg. von Carsten Dürer, Heft 6/2004, Düsseldorf: Staccato-Verlag, Nov./Dez. 2004, S. 66–67. Vollständige, überarbeitete Textwiedergabe

Otte, Hans Günther Franz [Artikel], in: Die Musik in Geschichte und Gegenwart. Allgemeine Enzyklopädie der Musik, Zweite, neubearbeitete Ausgabe, hg. von Ludwig Finscher, Personenteil, Band 12, Mer–Pai, Kassel (u. a.): Bärenreiter / Stuttgart, Weimar: Metzler, November 2004, Sp. 1478–1480

 

2005

Vor dem Anfang, nach dem Ende. An den Rändern der Interpretation [Kolumne 6], in: Piano NEWS, Magazin für Klavier und Flügel, hg. von Carsten Dürer, Heft 1/2005, Düsseldorf: Staccato-Verlag, Jan./Febr. 2005, S. 36–37. Vollständige, überarbeitete Textwiedergabe

Krabbeln, Brabbeln, Kritzeln, Klimpern. Lehrer und Schüler [Kolumne 7], in: Piano NEWS, Magazin für Klavier und Flügel, hg. von Carsten Dürer, Heft 2/2005, Düsseldorf: Staccato-Verlag, März/April 2005, S. 76–77. Vollständige, überarbeitete Textwiedergabe

Treysa, heute Schwalmstadt. Kindheit in einer kurhessischen Kleinstadt, entstanden 2004/05, (Autobiographische Studien VI), Internet-Publikation, erste Eingabe ins Internet: März 2005, Textwiedergabe: Teil 1 / Teil 2

Der Draht zum Markt [(letzte) Kolumne 8], in: Piano NEWS, Magazin für Klavier und Flügel, hg. von Carsten Dürer, Heft 3/2005, Düsseldorf: Staccato-Verlag, Mai/Juni 2005, S. 38–39. Vollständige, überarbeitete Textwiedergabe

In einer Nussschale [zur frühen Klaviermusik von John Cage], Text im Booklet der CD John Cage Early Piano Music (Details), München: ECM (ECM New Series 1844), [Mai] 2005, S. 4–12

    Übersetzung
    Englische Übersetzung von Celia Skrine als In a Nutshell, ebd., S. 14–21

Maltag (14. Januar 1998). Internet-Publikation, entstanden 1998/99. Erste Eingabe ins Internet: 9. Mai 2005. Vollständige Textwiedergabe

Johann Ludwig Frickers irdische und himmlische Musik. Rechnungen und Reflexionen einer „sich Bilder-machenden Vernunft“, in: Mathesis, Naturphilosophie und Arkanwissenschaft im Umkreis Friedrich Christoph Oetingers (1702–1782), hg. von Sabine Holtz, Gerhard Betsch und Eberhard Zwink (Reihe Contubernium. Tübinger Beiträge zur Universitäts- und Wissenschaftsgeschichte, Bd. 63), Stuttgart: Franz Steiner Verlag, [Juli] 2005, S. (129)–144

„O Menschenherz, was ist dein Glück?“ Der Wiener Komponist Johann Ludwig Trepulka (1903–1945), in: Neue Zeitschrift für Musik, hg. von Rolf W. Stoll, 166. Jg., Nr. 5, Mainz: Schott Musik International, Oktober 2005 [erschienen am 15. September 2005], S.12–18 (Leseprobe)

Die CD «Im Schatten der Geschichte» [Beilage zu vorstehend genannter Ausgabe der Zeitschrift], ebenda, S. 19 (Details)

Die Kunst der Veränderung. Magne Hegdals „Herbarium II – 57 Piano Flowers” (1974 / 2002), deutscher Original-Text im Booklet der CD Magne Hegdal, Herbarium II, Oslo: Aurora, [Dezember] 2005, S. 18–24. Vollständige Textwiedergabe

    Übersetzungen
    Norwegische Übersetzung von Thilo Reinhard als Variasjonens kunst. Magne Hegdals “Herbarium II”, ebd., S. 4–10
    Englische Übersetzung von Thilo Reinhard als The Art of Variation. Magne Hegdal’s “Herbarium II”, ebd., S. 11–17

 

2006

Häftling Nr. 037880. Peter Henck, Arbeitsscheuer (Autobiographische Studien V) entstanden 2004–06, Internet-Publikation, erste Eingabe der überarbeiteten Fassung ins Internet: April 2006, Textwiedergabe: Teil 1 und Teil 2

West-östliche Botschaften [zu Leben und Werk von Giacinto Scelsi], Text im Booklet der CD Giacinto ScelsiNatura Renovatur (Frances-Marie Uitti, Münchener Kammerorchester, Christoph Poppen), München: ECM (ECM New Series 1963), [Mai] 2006, Seite 10–16

    Übersetzung
    Englische Übersetzung von J. Bradford Robinson unter dem Titel West-Eastern Messages, ebenda, S. 19–24

Lotte Kallenbach-Greller. Eine Philologin, Philosophin und Musikwissenschaftlerin im Berliner Schönberg-Kreis. Internet-Publikation, erste Eingabe ins Internet: Mai 2006. Textwiedergabe: Teil 1, Teil 2, Teil 3

Hans Otte – «Das Buch der Klänge». Korrekturvorschläge, in: Ingo Ahmels, Hans Otte – Klang der Klänge, deutsch-englische Ausgabe mit DVD und CD (edition neue zeitschrift für musik, hg. von Rolf W. Stoll), Mainz: Schott Musik International, [November] 2006 [Details], S. 152–156; englische Übersetzung von Steven Stanley Lindberg, ebd.

Nieuwe speeltechnieken in de moderne pianomuziek [Neue Spieltechniken in der Klaviermusik der Moderne], Übersetzung des deutschen Originals ins Niederländische von Ignace Bossuyt, in: Jan Christiaens und Elise Simoens, STEINWAY170. Programmaboek en catalogus STEINWAY170 (ISBN 90-810397-2-5), Brugge: Concertgebouw, [November] 2006, S. 44–47. Deutsche, überarbeitete Fassung

 

2007

Beethoven und die Winkelspinne, Internet-Publikation, entstanden Februar 2007, erste Eingabe ins Internet: Februar 2007

Improvisation [Statement], in: Horizons Touched. The Music of ECM, edited by Steve Lake and Paul Griffths, London: Granta Books, © 2007, S. 305. Deutsche Fassung

Johann Ludwig Trepulka und Norbert von Hannenheim. Zwei musikalische Vermächtnisse, Booklet der CD Johann Ludwig Trepulka – Norbert von Hannenheim – Klavierstücke und Sonaten (Details der CD), München: ECM (ECM New Series 1937), [April] 2007, S. 4–10

    Übersetzung
    Englische Übersetzung von Eileen Walliser-Schwarzbart als Two Musical Legacies. Johann Ludwig Trepulka and Norbert von Hannenheim, ebd., S. 12–18

Ein Zufallsfund (Kurzgeschichte), Internet-Publikation, Mai/Juni 2007, erste Eingabe ins Internet: Juni 2007

Norbert von Hannenheim. Die Suche nach dem siebenbürgischen Komponisten und seinem Werk. Korrekturen und Ergänzungen zum gleichnamigen Buch. Internet-Publikation; erste Eingabe ins Internet: 5. Juli 2007

Auf zwei Rädern, entstanden Mai – Juli 2000. Revidierte Fassung. Internet-Publikation; erste Eingabe ins Internet: 11. August 2007

Gemeinsame Noten, gemeinsame Tasten. Notation und Spielgefühl von Kreuzungstönen entstanden August 2007. Internet-Publikation. Erste Eingabe ins Internet: 24. August 2007

Ellen Epstein (1898–1942). Eine jüdische Künstlerin aus Schlesien (2004–2007) Internet-Publikation, Teil 1, Teil 2, Teil 3; erste Eingabe ins Internet: 27. September 2007

 

2008

Symmetrie der Tasten, entstanden im Mai 2008, Internet-Publikation, erste Eingabe ins Internet: 27. Mai 2008, mehrere Nachträge

Walter Schrenk (1893–1932). Ein Musikkritiker der zwanziger Jahre und sein Grabmal von Theodor Brün (2008). Teil 1, Teil 2; erste Eingabe ins Internet: Juli 2008

 

2009

Hermann Heiß. Nachträge einer Biografie. Korrekturen und Ergänzungen zur ersten Auflage des Buches (2009), Internet-Publikation

 

2010

Else Thalheimer. Ein Lebensweg von Köln nach Tel Aviv, Internet-Publikation. Teil 1, Teil 2, Teil 3, entstanden 2009–2010; erste Eingabe ins Internet: 25. August 2010

 

2011

Fritz Fridolin Windisch (1895-1961). Internet-Publikation. Teil 1, Teil 2, entstanden 2010 bis 2011; erste Eingabe ins Internet: 7. Februar 2011, Teil 3: siehe Juni 2012

Vorwort sowie Biografie, Werke, Literatur und Tonaufnahmen im Nachdruck von Johann Ludwig Trepulka, Klavierstücke mit Überschriften nach Worten von Nicolaus Lenau, op. 2, Frankfurt am Main: Robert Lienau Musikverlag (RL 41090), [Februar] 2011, Reihe: Reprint-Bibliothek Klavier, hier S. (2)–(3), deutsch, englische Übersetzung von Xchange Services Ltd., Nuremberg, ebd., S. (4)–(5); mit zwei Fotos von J. L. Trepulka (ca. 1940 und Februar 1945)

Johann Ludwig Fricker – seine in Büchern gesammelten Schriften. Ein bibliografischer Überblick von 1775 bis 1963. Internet-Publikation, Teil 1, Teil 2; vorwiegend entstanden 2009 und 2011; erste Eingabe ins Internet: 12. Mai 2011

 

2012

Heinz Fischer (1903–1942). Ein jüdischer Pianist in Berlin. Internet-Publikation. Teil 1, Teil 2; entstanden von August 2011 bis Februar 2012; erste Eingabe ins Internet: 13. Febr. 2012; mehrfach überarbeitet in den Jahren 2015/16, mit einem Nachwort von Barbara Schieb (Januar 2016)

Fritz Fridolin Windisch (1895–1961), Teil 3, entstanden 2011–2012; erste Eingabe ins Internet: 29. Juni 2012 (Teil 1 und 2 siehe unter Februar 2011)

„Und Nebel steigen, die dort schliefen.“ Johann Ludwig Trepulkas wiedergefundenes Klavierstück nach Nikolaus Lenau und sein Klavierzyklus op. 2 entstanden 2011–2012; erste Eingabe ins Internet: 15. August 2012; revidierte und erweiterte Fassung: 17. September 2012

Nikša Gligo zu Ehren, in: Dalibor Davidović und Nada Bezić (Hg. [Editorial Work]), Nova nepoznata glazba: Svečani zbornik za Nikšu Gliga / New Unknown Music: Essays in Honour of Nikša Gligo, Zagreb: DAF, November 2012, S. (106)–107 (Summary in kroat. und engl. Sprache), 524 + [2] Seiten, Format: 290 x 210 x 42 mm

 

2013

Die stummen Tasten bei Jules Burgmein (1840–1912), entstanden Dezember 2012 bis Februar 2013 (zahlreiche Nachträge), Eingabe ins Internet: 21. Februar 2013

Das kleine Pferd. Autobiografische Schrift, Internet-Pubikation, entstanden Februar 2009 bis Mai 2013, Eingabe ins Internet: Mai 2013

Herbert Grafs Gästebuch. Ein Dokument über die Berliner Zeit von 1922 bis 1957, entstanden vorwiegend im Juli 2013, Eingabe ins Internet: 1. August 2013

 

2014

Die letzten Lebensjahre des österreichischen Komponisten Johann Ludwig Trepulka, 1940–1945, entstanden vorwiegend im ersten Halbjahr 2014, Eingabe ins Internet: 15. Juni 2014; vielfach vervollständigt am 14. September 2014

Josef Matthias Hauers Schrift „Vom Wesen des Musikalischen“ und Johann Trepulkas Arbeitsexemplar. Ein philologischer Überblick mit dem Allgemeineren Nachwort Jenseits von Hauer und Trepulka. Forschung im Internet, entstanden vom September bis Dezember 2014, Eingabe ins Internet: 23. Dezember 2014

Zwölf Erzählungen:[ursprünglicher Titel] 1.) Ein Zufallsfund. 2.) Die Macht des Stärkeren. 3.) Der Tausch. 4.) Die Notbremse. 5.) Im Streit um Bach. 6.) Beethoven und die Winkelspinne. 7.) Vor dem Richter. 8.) Zwei Zeichen. 9.) Die Tulpe. 10.) Das Abendmahl. 11.) Die Telefonate. 12.) Esel, Mantel, Hut und Hund. Entstanden etwa zwischen 2004 und 2014. Eingabe ins Internet: 30. Dezember 2014. Fortsetzung mit neuen Titel nächster Eintrag.

 

2015

Zu den Zwölf Erzählungen (siehe unter 2014, letzter Eintrag) kommen drei weitere: 13.) Die Beschämung. 14.) Ein Notfall. 15.) Achille Colonello. Der Zyklus lautet daher jetzt: Fünfzehn Erzählungen. Entstanden sind die drei letzten Erzählungen hauptsächlich im März 2015. Erste Eingabe ins Internet: April 2015

Sieben Originalbriefe von Norbert von Hannenheim aus dem Jahre 1935. Internet-Publikation, hauptsächlich entstanden im Mai 2015. Erste Eingabe ins Internet: Mai 2015

Doris Rothmund, eine Mannheimer Pianistin (1926–1979), Internet-Publikation, hauptsächlich entstanden im Mai 2015. Erste Eingabe ins Internet: Mai 2015

Die gedruckten Werke des Norbert von Hannenheim. Eine Bestandsaufnahme, hauptsächlich entstanden im Juni 2015, Internet-Publikation. Erste Eingabe ins Internet: Juli 2015

Zu den Fünfzehn Erzählungen (siehe anfangs in diesem Jahrgang) kommen sieben weitere bis einschl. Juli 2015 entstandene hinzu: 16.) Der heißeste Tag des Jahres. 17.) Der Treysaer Kurs. 18.) Der Radiomanager. 19.) Regen in der Taschenlampe. 20.) Mark und hundert. 21.) Magnolien. 22.) Totentanz eines Tausendfüßlers. Der Zyklus lautet jetzt: Zweiundzwanzig Erzählungen. Erste Eingabe ins Internet: August 2015. Vollständige Wiedergabe

Das Arrangieren eines Orgelpunktes bei Johann Sebastian Bach. Zur Interpretation einer „unspielbaren Stelle“ der „Fuga“ in A-Moll (WTK, Teil 1), Internetpublikation, entstanden im Oktober 2015, erste Eingabe ins Internet: Sonntag, 1. November 2015

 

2016

Grete. Besuch bei einer Kranken, Internet-Publikation, entstanden Dezember 2016, erste Eingabe ins Internet: Dezember 2016

 

 

Letzte Änderung:  Sonntag, 25. Dezember 2016
© 2000–2016 by Herbert Henck